4. Unterbrechen Sie keine intensiven Gespräche, sondern schaffen Sie einen wertschätzenden Rahmen!

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie ein intensives, vielleicht persönliches Gespräch führen, und Ihr Gegenüber ist nicht bei der Sache und spricht auf einmal ein anderes Thema an? Oder ein Dritter kommt hinzu und zieht auf einmal alle Aufmerksamkeit auf sich? Sicher würden Sie sich in keinem Fall wertgeschätzt fühlen.

Welche Nachricht kommt bei Ihrem Gegenüber an, wenn er merkt, dass Sie nicht bei der Sache sind oder Sie in ein Gespräch platzen und es unterbrechen? Vielleicht versteht es Ihr Gegenüber so: „Du hörst mir nicht zu, du nimmst mein Anliegen nicht ernst oder sogar ich bin dir nicht wichtig.“

In keinem Fall würde dies dazu beitragen, dass sich Ihre Beziehung stärkt. Wollen Sie bessere, hochwertigere Beziehungen zu ihren Kollegen, Lieferanten oder Geschäftskontakten? Hören Sie darauf, was Ihre Mitmenschen Ihnen mitteilen wollen oder bieten Sie einen alternativen Termin für ein Gespräch an.

 

5. Lassen Sie Unpünktlichkeit keinen Platz, sondern erkennen Sie den Wert der Zeit!

„Pünktlichkeit ist eine Tugend“, so spricht der Volksmund. Haben Sie den Eindruck, von einem Termin zum Nächsten zu hetzen? Ein kleiner Zwischenfall und schon kommen Sie zu spät. Das stresst und macht den Alltag anstrengend.

Dazu kommt wahrscheinlich folgende Nachricht beim Empfänger an: „Ihre Zeit ist ihnen wichtiger als meine.“ Genau das nimmt Ihnen jede Basis einer langfristigen und intensiven Zusammenarbeit.

Sobald Sie glauben, Sie könnten nichts gegen ein Zuspätkommen tun, entscheiden Sie sich dafür, zu spät zu kommen! Sie erlauben sich selbst, zu spät zu kommen. Konstant erfolgreiche Persönlichkeiten planen immer mehr Zeit ein, als ursprünglich ausgemacht war. Damit schaffen sie weniger Dinge an einem Tag, dafür aber richtig! Gründlichkeit ist die Folge. Außerdem ist ein kleiner Zwischenfall gar kein Problem mehr, er ist ja bereits mit einkalkuliert. Sie sind bei der Sache und nicht gedanklich schon im nächsten Termin.

Sollte am Ende des Tages aufgrund Ihrer Planung etwas Zeit übrig bleiben, so werden Sie auch dankbar für diese Freizeit sein. Ein Vorschlag: Nutzen Sie diese Zeit, um drei Dinge zu finden, die an diesem Tag gut waren!

6. Seien Sie niemals verärgert oder nachtragend, sondern helfen Sie Anderen, zu wachsen!

Ein Ausspruch von Nelson Mandela zeigt es sehr deutlich: „Sich zu ärgern gleicht dem Trinken von Gift und dann zu hoffen, es würde seine Feinde töten.“ Und dasselbe gilt auch für Verbitterung, Eifersucht und Hass. Wenn Sie Böswilligkeit zulassen, dann verlieren nur Sie selbst!

Bemerkenswerte Persönlichkeiten fassen ihre Emotionalität zusammen und nutzen sie als Fokussierung. Dabei geht es nicht darum, was Andere getan haben, sondern was sie nun selbst tun werden!

Die nächsten 3 Vorsätze erfahren Sie im letztenTeil dieser Blog-Serie!

Vielleicht erkennen Sie in einem der Bereiche, dass diese Gewohnheiten Sie in Ihrer Entwicklung und Ihrem Erfolg hindern. WEGVISOR kann Ihnen dabei helfen, dieses Hindernis zu überwinden und Ihren persönlichen Erfolg zu erhöhen. Wir begleiten Sie langfristig auf Ihrem Weg dahin und stehen Ihnen als Personal Coaches jederzeit zur Seite. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Gespräch oder einen ersten Termin!

wegvisor_autor_tim_walter_banner_schnittwegvisor_autor_dennis_weyreder_banner_schnitt

Inspiriert durch einen Artikel auf: http://www.businessinsider.com/things-successful-people-never-do-2014-12?utm_content=buffer12e55&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

© Wegvisor, Beachten Sie bitte die Hinweise zum Urheberrecht in unserem Impressum