Haben Sie auch schon einmal versucht, einer wichtigen Aufgabe zur Perfektion zu verhelfen? Haben Sie dabei Unmengen an Zeit oder Ressourcen investiert? Und war das Ergebnis trotz alledem nicht optimal?

Dann darf ich Ihnen einen Mann vorstellen, der die Lösung für dieses Effizienzdilemma geprägt hat. Die Rede ist von Vilfredo Federico Pareto (1848-1923), ein italienischer Ökonom, der sich unter Anderem mit dem effizienten Einsatz von Ressourcen beschäftigte.

Sein „Pareto-Prinzip“ besagt, dass wir meist nur einen kleinen Teil unserer Ressourcen einsetzen müssen, um einen Großteil an Erfolg zu generieren. So führen beispielsweise bei der Durchführung einer Aufgabe 20% der Zeit zu 80% der Ergebnisse. Für weitere 20% Ergebnisse benötigen wir die restlichen 80% der Zeit. Nach diesem Prinzip wäre das Weiterarbeiten ab dem 80%-Punkt unökonomisch.

Erweitern wir diesen Gedanken jedoch mit dem Prinzip  der Teamarbeit, so kann diese Ineffizienz überwunden werden. Denn arbeitet ein jeder Mitarbeiter als Teamplayer, kann er seine Stärken dort einsetzen, wo sie einem anderen fehlen!

Die fehlenden 20% des Ergebnisses können im Team durch die Mitarbeiter erreicht werden, deren Stärken sich in diesem Bereich befinden. Denn diese erarbeiten an einer anderen Stelle der Teamaufgabe mit. Hier sei vorausgesetzt, dass das Projekt aus vielen Teilaufgaben besteht, die an mehrere Mitarbeiter delegiert werden können.

Ein Team, in dem jedes Mitglied 80% des Arbeitsergebnisses durch 20% des Einsatzes vollbringt, multipliziert den Erfolg mit jedem Mitarbeiter. Somit erbringen zwei Mitarbeiter schon 160% Erfolg mit 40% Gesamteinsatz, drei Mitarbeiter 240% bei 60% Einsatz, usw. Darüber hinaus verfügt jedes Teammitglied an diesem Punkt noch über 80% seiner Ressourcen, die es in weitere 320% Ergebnis umsetzen kann.

Wichtig für eine hohe Zielerreichung bei geringem Aufwand ist, dass die Berufungen der Teammitglieder auch deren tatsächlichen Aufgabengebieten entsprechen. Das Geheimnis des Erfolgs liegt somit in der bestmöglichen Zusammensetzung des Teams und in der Entdeckung der Vision der einzelnen Mitarbeiter. Durch eine aufgabenorientierte Ergänzung der Teamfähigkeiten können Ressourcen geschont und Ergebnisse maximiert werden.

Wollen auch Sie diese wichtige Führungsaufgabe wahrnehmen, Ihr Team zur Perfektion führen und gleichzeitig mehr Ressourcen zur Verfügung haben? Dann kontaktieren Sie uns. Wir von WEGVISOR begleiten Führungskräfte auf dem Weg zu optimal aufgestellten Teams und helfen Ihnen dabei Ihre Vision zu verwirklichen.

wegvisor_autor_kristian_rudelt_banner_schnitt

© Wegvisor, Beachten Sie bitte die Hinweise zum Urheberrecht in unserem Impressum